Untervereine

Die Untervereine des AIVs spezialisieren sich in bestimmten Aufgaben, damit das Angebot an Dienstleistungen und Erlebnissen für die Bauingenieur:innen grösstmöglich ist. Die fünf Untervereine vom AIV sind:


Loch Ness: Verwaltet die legendäre Studierendenbar Loch Ness auf dem Hönggerberg. Ein Muss nicht nur für alle AIV Mitglieder, sondern für alle ETH Studierenden.

Weitere Informationen

Verwaltet die legendäre Studierendenbar LochNess auf dem Hönggerberg. Ein Muss nicht nur für alle AIV Mitglieder, sondern für alle ETH Studierenden. Für die allermeisten Bauingenieur-Studierenden ist das LochNess zur Institution geworden. Als Bar der Studierendenvereinigung AIV finden hier diverse Anlässe statt, welche ohne Kompromiss zum Studi-Lifestyle dazu gehören. Im LochNess kann man sich auf dem Hönggerberg in gemütlichem Rahmen (oder auch in partymässigem Ambiente – je nach Anlass) einen tollen Abend erleben.

Seit 1969 gibt es unser Lokal, anfangs noch im Zentrum der Stadt und seit Eröffnung der ETH Hönggerberg hier oben im orangen Gebäude, genannt HXE. Am besten ist, Ihr schaut ganz einfach mal herein.

Das LochNess befindet sich im HXE, der orangen Bruchbudeinmitten der modernen Studierbunker der ETH Hönggerberg.

Das LochNess wird als Unterorganisation des AIV’s von einer sechsköpfigen Gruppe aktiver Studierender geführt. Die Kontaktdaten findet ihr auf ihrer Website.


KTH: Organisiert die jährliche Firmenmesse für D-BAUG und D-ARCH Studierende, das sogenannte „Kontakttreffen Hönggerberg“, und bereitet durch passende Anlässe (Firmenpräsentationen, CV-Pics) die Studierenden auf den Jobmarkt vor.

Weitere Informationen

Das Kontakttreffen Hönggerberg (KTH) stellt ein Bindeglied zwischen Studierenden der Bereiche Bau, Umwelt und Geomatik und Unternehmen aus diesen Branchen dar. Das KTH ist eine Unterorganisation des AIV.

Die Firmen:
– präsentieren sich in einem überschaubaren Rahmen der nächsten Generation von Ingenieur:innen
– können kostengünstig neue Mitarbeiter:innen und Praktikant:innen rekrutieren
– erleichtern durch eine Teilnahme am Kontakttreffen den Studierenden den Einstieg ins Berufsleben

Die Studierenden:
– können sich unverbindlich über ihr späteres Betätigungsfeld informieren
– können Kontakte zur Wirtschaft knüpfen
– lernen den Arbeitsmarkt kennen
– finden leichter eine Praktikumsstelle

Weitere Information zum KTH findet ihr unter: http://www.kth.ethz.ch/


Verein Masterreise: Die Masterreise der Bauingenieur:innen ist eine Tradition die aus den 60er Jahren stammt. Die Organistion der Reise erfolgt durch diesen Unterverein und der Hilfe (fast) aller Masterstudierenden in ihrem letzten Jahr.

Weitere Informationen

Der Unterverein Masterreise der Bauingenieur:innen setzt sich hauptsächlich aus Masterstudierenden zusammen, die gemeinsam in Ihrem letzten Studienjahr an der ETH verschiedene fachliche und kulturelle Veranstaltungen für alle Studierende durchführen und somit einen Teil ihrer Reise damit finanzieren. Zu den Tätigkeiten der Masterreise gehören das Hosten von Masterparties im Lochness, die Organisation von fachlichen Vorträgen inklusive Verpflegung und den Verkauf von Grillwaren und Crêpes auf der Piazza, sowie des Masterbiers und der Masterweine, die jedes Jahr neu bestimmt werden. 

Die Masterreise 2024 führt ihre Mitglieder im Juli 2024 nach Kanada. Dort werden sie spannende Baustellenexkursionen erleben und fünf Jahre Studium an der ETH gemeinsam Revue passieren lassen, bevor für alle ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Falls du mehr über den Verein Masterreise 2024 erfahren willst, besuche doch unsere Website auf masterreise2024.ethz.ch, unseren Instagram-Kanal, oder unseren Onlineshop.


Betonkanu: Genau das was ihr erwartet: Der Betonkanuverein kümmert sich explizit um den Bau eines Betonkanus und vertritt die ETH und den AIV an internationalen Regatten.

Weitere Informationen

Seit bald 25 Jahren vertritt der Betonkanuverein die ETH alle zwei Jahre an der Deutschen Betonkanuregatta. Hier treten Hochschulen aus Deutschland, Holland, Österreich, der Schweiz und ganz Europa gegen einander an. Es werden nicht nur sportliche Leistungen ausgezeichnet, sondern auch die leichtesten, kreativsten und innovativsten Boote werden gewürdigt.

Am IfB ist Professor Flatt mit seinem Team alle zwei Jahre bemüht, die neusten, innovativsten Technologien der Betonwissenschaft an einem Kanu zu erproben. So entstehen zum Beispiel mithilfe von digitalen Produktionsmethoden Hightech-Kanus, die wir, der Betonkanuverein, an den Regatten in Deutschland präsentieren. Mit Erfolg: wir konnten wiederholt Auszeichnungen im technischen Bereich mit nach Hause nehmen. Neben den preisgekrönten Projekten, die unter Professor Flatt’s Leitung entstehen, konnten wir wiederholt auch mit einem «eigenen» Kanu – gebaut vom Verein – antreten.

Neben alle dem gibt der Betonkanuverein Studierenden aus allen Semestern die Möglichkeit selber Erfahrung im Umgang mit dem Werkstoff «Beton» zu sammeln und bei der Projektierung der Kanus und dem Vorbereiten der Regatta wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Darüber hinaus wird der studiengang- und hochschulübergreifende Austausch gefördert.
Auf dem Terminkalender des Vereins stehen neben der alle zwei Jahre stattfindenden Regatta jährliche Trainingsevents auf verschiedenen lokalen Gewässern und auch mal im nahen Ausland.

Unsere Website ist: https://betonkanu.aiv.ethz.ch/


AIV Alumni: Das Ende des Studiums signalisiert den Beginn der Arbeitszeit. Der AIV Alumni sorgt für ein breites Netzwerk von ETH-Absolvent:innen und für Anlässe unter den ehemaligen Studierenden. 

Weitere Informationen

Die Fachgruppe AIV Alumni ist ein Netzwerk für Absolvent:innen des Studiums der Bauingenieurwissenschaften an der ETH Zürich und zählt aktuell ungefähr 1400 Mitglieder.

Für unsere Mitglieder bieten wir ein abwechslungsreiches Programm. Es kann sich hierbei um Fachvorträge, gesellschaftliche Anlässe, interessante Exkursionen oder anderes handeln. Im Zuge dieser Aktivitäten knüpfen unsere Mitglieder altersübergreifend neue Kontakte und frischen bestehende auf.

Unser Programmangebot steht auch der aktuellen Studierendenschaft offen, wodurch der Kontakt zwischen den Ehemaligen und den Studierenden gefördert wird.

Die Mitglieder von AIV Alumni sind automatisch auch Mitglieder von ETH Alumni, wodurch diese vollumfänglich vom Leistungsangebot der ETH Alumni profitieren können.

Mitglied werden können Absolvent:innen bzw. Studierende ab Stufe Bachelor, Doktorand:innen, PostDocs sowie Dozierende des Studiengangs Bauingenieurwesen (D-BAUG) an der ETH Zürich (allgemeine Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft bei ETH Alumni).

Die Mitgliedschaft ist zwei Jahre ab Abschluss Bachelor sowie zwei Jahre ab Abschluss Master kostenlos. Danach beträgt der jährliche Mitgliederbetrag CHF 70.–.

Jetzt Mitglied werden!

Hier geht’s zum Flyer


Die Statuten der Untervereine findet ihr hier

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial